16.02.2016

Kenworth W900 und amerikanisches Abbiegen

Der Entwickler SCS hat eine Reihe von Updates für den American Truck Simulator angekündigt, die wir euch gerne mitteilen wollen:

 

Viele Tester, die den American Truck Simulator in der Beta-Phase ausführlich auf Herz und Nieren getestet haben, verfügen mittlerweile über jahrelange Erfahrung in den beiden Spielen Euro Truck Simulator und American Truck Simulator. Daher ist es diesen Testern wahrscheinlich gar nicht so bewusst geworden, dass die Bußgelder, die aktuell im Spiel verteilt werden, für Anfänger ein ernsthaftes Problem darstellen können. Klar, wer jeden LKW traumwandlerisch beherrscht, der macht auch keine gravierenden Fehler mehr im Straßenverkehr. Aus diesem Grund schien es nur richtig zu sein, dass die Strafen so nahe wie möglich an den tatsächlich sehr empfindlichen Strafen in der Realität sind. Aber natürlich sind die Entwickler stark daran interessiert, das Spiel auch für Neueinsteiger unterhaltsam zu halten und nicht nur für "alte Hasen" - aus diesem Grund wurde die Höhe der Strafzettel nun angepasst. Zu Beginn eines neuen Spiels sind die Strafgebühren nun deutlich niedriger und entwickeln sich erst im Laufe der Zeit zu den unangenehmen Strafen, die auch der echte Trucker nur mit (leisem) Fluchen bezahlt. Kurz gesagt: je mehr Erfahrung der Spieler sammelt, desto teurer werden Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung.

 

Aus dem gleichen Grund wurde die Überwachung der Fahrtgeschwindigkeit etwas großzügiger eingestellt: jeder Fahrer hat nun über eine größere Strecke Zeit, eine geänderte Geschwindigkeitsbeschränkung einzuhalten. Hier zitieren wir mal den Entwickler-Blog in einer wörtlichen Übersetzung: "Wir wollen definitiv den Spielern nicht das Gefühl geben, dass das Spiel unfair ist!"

 

Das Entwicklerteam arbeitet hart an weiteren Anpassungen in diesem Punkt: das Karten-Team z.B. fügt mehr Verkehrsschilder mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit hinzu, außerdem wird fleißig an der Intelligenz der KI-Fahrzeuge gearbeitet. Es wird also nicht mehr allzu lange passieren, dass einem "verdummte Autofahrer" in die Seite fahren. :-)  Änderungen an der Karte werden allerdings aus technischen Gründen erst mit dem nächsten Major Update eingepflegt werden können, daher bittet SCS alle Fans noch um ein wenig Geduld.

 

Ein weiteres cooles Feature, dass eingebaut wurde, ist das Rechts-Abbiegen an einer roten Ampel. Wer aus der früheren DDR bzw. vereinzelt auch heute in Deutschland aus dem Straßenverkehr den "Grünen Pfeil" kennt, der weiß schon, worum es geht: man darf in den USA tatsächlich an roten Ampeln rechts abbiegen, sofern man dies mit dem Blinker ordentlich anzeigt und es nicht durch ein Schild explizit verboten worden ist. Das wurde jetzt im Spiel entsprechend eingebaut: wenn man ordentlich den Blinker nutzt und erst dann rechts abbiegt, bekommt der Spieler keine Strafe für das Überfahren einer roten Ampel mehr.

 

Und damit kommen wir noch zum für viele Fans sehr wichtigen Punkt: ein neuer Truck für den American Truck Simulator ist hiermit offiziell angekündigt! Alle Fans und Trucker dürfen sich mit dem nächsten größeren Update auf das Modell Kenworth W900 freuen! Auf der Facebook-Seite der simuwelt ist das Video zum Truck geteilt.

 

Hier mal ein Foto zum neuen Truck!

American Truck Simulator Kenworth W900

 

Mehr zum Spiel selbst auf der Seite des American Truck Simulators.


 

>> Zur letzten News: Erweitere den KI-Verkehr im OMSI 2!>

 

 

 simuwelt.de-Werbung:

 

 

 

back