29.01.2013

"Rescue 2013 - Helden des Alltags" - Ein Charakter stellt sich vor - Teil 4

Liebe Simulations-Fans,


 


wir gehen in die vierte Runde unserer Charakter-Vorstellung aus "Rescue 2013 - Helden des Alltags".


 


Heute stellen wir euch ein weiteres Mitglied des Feuerwehr-Teams vor:


 


 


 


http://www.simuwelt.de/tl_files/Rondomedia/Games-Medien/simuwelt/Rescue2013/Kasper Lorenz Rescue 2013.png


 


Vorname: Kasper


Nachname: Lorenz


Spitzname: Singender Mechaniker


Job: Feuerwehrmann


Alter: 48


Geburtsort: Nürnberg


Größe 1,82 m


Gewicht 83 kg


 


Nach einer kleinen Pause sind wir wieder mit neuen Charakter-Vorstellungen zurück! Wir trafen Kaspar Lorenz das erste Mal als er uns eines der Feuerwehr-Fahrzeuge zeigte und sprachen anschließend mit ihm über seinen Beruf, das Leben und andere Themen. Wir beschlossen ihn euch vorzustellen:

Kaspar Lorenz ist vor 48 Jahren in Nürnberg geboren und hat fast die Hälfte seines Lebens als Lastwagenfahrer in ganz Deutschland verbracht. "Ich war die längste Zeit meines Lebens LKW-Fahrer. Als junger Mann habe ich meine Privatsphäre sehr geschätzt und habe einen Job gesucht, wo ich den Hauptteil meiner Arbeitszeit alleine bin. Lange Distanzen als Lkw-Fahrer zurück zu legen schien zu meinen Vorstellungen zu passen und so erwarb ich die Lizenz und bekam ziemlich schnell meinen ersten Job. "

Kasper Lorenz scheint sehr sozial veranlagt und gesprächig zu sein. Was ist wohl passiert, was ihn so verändert hat? "Oh, wissen Sie; die Jahre vergingen, und ich entwickelte beim ganzen Alleinsein die Sehnsucht nach irgendeiner Form von Gemeinschaft. Früher reichte es mir mich mit einigen anderen Lkw-Fahrern bei kurzen Treffen an Tankstellen zu unterhalten. Vor rund 10 Jahren begann ich dann mich auf die Suche nach anderen Berufen zu machen und die Brandbekämpfung machte auf mich den Eindruck einer engen Zusammenarbeit im Team, die bestimmt nicht langweilig werden würde."

"Ich habe immer gerne mit LKWs gearbeitet, und ich bin fast immer in der  Fahrzeug-Bucht, überprüfe die Ausrüstung und liege gerne unter den Fahrzeugen um den Antrieb zu checken oder andere Kontrollen durchzuführen. Diese Vorliebe, kombiniert mit meiner Leidenschaft für klassische Musik und Opern hat mir den Spitznamen "Singing Mechanic“ eingebracht.“

"Ja, Opernmusik gefällt mir sehr und die frühen deutschen Werke von Carl Maria von Webers Freischütz oder einige andere Singspiele von Mendelssohn und Mozart haben es mir besonders angetan. Diese Musik dreht meine Stimmung immer ins Positive, auch nach längen und anstrengenden Arbeitstagen. Auch wenn es am Anfang befremdlich für die Kollegen war, haben die Jungs in unserer Station doch Gefallen an meiner Musik gefunden. Zumindest ist es eine Abwechslung zu dem Hard-Rock den man sonst bei uns in den Räumen hört!“






Die RPG-Management-Simulation "Rescue 2013 - Helden des Alltags" erscheint am 29. Mai 2013 und ihr könnt das Game jetzt schon bei simuwelt.de vorbestellen!




Alle Informationen rund um das Spiel findet ihr natürlich immer hier bei simuwelt.de!




Euer simuwelt-Team

back