29.03.2012

Meistere bautechnische Herausforderungen und spiele Architekt!

Mit dem Bau-Simulator 2012 findet sich im Portfolio des bekannten Mönchengladbacher Games-Publisher astragon Software GmbH ab sofort eine weitere hochwertige PC-Simulation, die mit um-fangreichen Missionen, einer Vielzahl detailliert nachempfundener Maschinen und Fahrzeuge sowie abwechslungsreichen Herausforderungen für Genre-Fans aufwarten kann.
In der vom Entwicklerteam „weltenbauer.“ umgesetzten Simulation übernimmt der Spieler die Rolle eines virtuellen Bauherren und errichtet verschiedene Ge-bäude und Einrichtungen von Grund auf in Eigenregie und Eigenverantwortung. Ob Ausschachtungsarbeiten, der Materialtransport, die Bedienung von Betonmi-scher, Kran und Kipplader – bei jedem einzelnen Schritt eines Bauprojekts darf der Spieler beim Bau-Simulator 2012 selbst Hand anlegen. Neben Häusern und Garagen, die beim Bau-Simulator 2012 noch zu den einfachsten Aufgaben zäh-len, stehen auch hier auch die Errichtung eines Waldschwimmbads, eines Hafen-gebäudes oder einer Schule im virtuellen Auftragsbuch. Des Weiteren sieht der Bebauungsplan im Bau-Simulator 2012 die Errichtung von Windrädern, die Anla-ge eines Sportplatzes und die Verlegung von Rohrsystemen vor.
Im Fokus des Spielgeschehens steht beim Bau-Simulator 2012 die größtmögliche Realitätsnähe so-wohl bei der Bedienung der verschiedenen Maschinen wie auch beim Ablauf der einzelnen Arbeits-schritte. Ganz gleich ob Fachwerkhaus mit Mörtelfuge oder Luxusvilla mit Gartenpool – auf jeder Baustelle geht es von der Aushebung des Kellers bis zur Platzierung der letzten Dachpfanne wie im echten Leben zu.


Hierzu gehört auch, dass der Spieler achtsam mit Fahrzeugen und Maschinen umgehen muss, denn Blechschäden werden dank einem Schadensmodell schnell für alle sichtbar und hinterlassen keinen guten Eindruck.
Neben der Bedienung der detailgetreu abgebildeten Fahrzeuge kann der Spieler im Bau-Simulator 2012 an seiner Baustelle auch direkt Hand anlegen und beispielsweise Ziegelsteine verbauen oder Dächer bedecken. Für jedes fertiggestellte Bauprojekt wird der erfolgreiche Bauherr am Ende ent-lohnt und erhält zudem Zugriff auf weitere Missionen, mit noch anspruchsvolleren Aufträgen und Aufgaben.
Susanne Schübel, Produktmanagerin astragon: „Wir freuen uns sehr, dass uns mit dem Bau-Simulator 2012 eine durchweg überzeugende und bis ins Detail durchdachte Umsetzung der Baustel-len-Thematik gelungen ist. weltenbauer. ist es wahrlich sehr gut gelungen die zwei spielerischen As-pekte, die Simulations-Fans traditionell in erster Linie ansprechen, in einem Spiel zu vereinen: Da ist zunächst die Bedienung großer und schwerer Maschinen, was vor allem der männlichen Klientel im-mer viel Spaß bereitet – und zum anderen kommt hier das kreative Aufbauprinzip, welches wir alle schon aus Kindertagen mit Bauklötzen kennen, überaus gut zur Geltung. Mit dem Bau-Simulator 2012 sein virtuelles Eigenheim zu errichten macht viel Laune und wirkt dank des tollen Engagements des Teams von weltenbauer. zugleich überaus realistisch.“

back